Landkreis Eichstätt Landkreis Eichstätt
Residenzplatz Eichstätt
Fossilien im Naturpark Altmühltal
Badesee im Landkreis
Willibaldsburg Eichstätt
Wacholderheide Walting
Villa Rustica Möckenlohe
Kratzmühle Kinding
Schloss Hirschberg
Altmühl Panoramaweg
Bastionsgarten Eichstätt
Römerkastell Pfünz
Bootfahren auf der Altmühl

Kapital für Arbeit

Wer wird gefördert?

Mittelständische Unternehmen, die Arbeitslose, von Arbeitslosigkeit Bedrohte oder geringfügig Beschäftigte einstellen und Finanzierungsbedarf haben. Im Einzelnen:

  • Mittelständische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft (produzierendes Gewerbe, Handwerk, Handel, sonstiges Dienstleistungsgewerbe), die sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden.
  • Freiberuflich Tätige, z.B. Ärzte, Steuerberater, Architekten

Der Jahresumsatz darf 500 Mio EUR nicht überschreiten. Der Umsatz verbundener Unternehmen zählt mit.

Die neuen Beschäftigungsverhältnisse müssen sozialversicherungspflichtig sein und für mindestens 12 Monate abgeschlossen werden.

Wie wird gefördert?

Mit einem attraktiven Finanzierungspaket, das Sie über durchleitende Banken und Sparkassen erhalten.
Die Finanzierung umfasst einen klassischen Kredit (Fremdkapitaltranche) und ein Nachrangdarlehen (Nachrangtranche). Mit dem Nachrangdarlehen erhalten Sie Mittel zur Verbesserung der Kapitalstruktur Ihres Unternehmens.

Was wird finanziert?

Alle Investitionen und Aufwendungen im Rahmen Ihres Vorhabens einschließlich der Kosten, die mit der Schaffung der Arbeitsplätze und mit Qualifizierungsmaßnahmen verbunden sind. Zu einem Vorhaben gehören z.B.

  • Investitionen
  • Ausstattung der neuen Arbeitsplätze
  • Warenlager
  • Betriebsmittel
  • Schulungskosten für die neuen Beschäftigten

Das Vorhaben und die Gesamtfinanzierung sind im Antrag zu spezifizieren.

In welchem Umfang wird finanziert?

Bis zu 100 % der förderfähigen Kosten des Vorhabens, maximal  100.000 EUR je neu geschlossenem Arbeitsverhältnis.
Für Teilzeitbeschäftigte gibt es bis zu 50.000 EUR.

Die Mittel erhalten Sie obligatorisch je zur Hälfte als Fremdkapitaltranche und als Nachrangtranche.

Eine Förderhöchstgrenze pro Unternehmen besteht nicht. Der Umfang der geplanten Einstellungen muss jedoch im Einklang mit den Zukunftsaussichten des Unternehmens stehen.

Zu welchen Konditionen wird finanziert?

Laufzeit 
10 Jahre bei beiden Tranchen

Tilgung
Bei der Fremdkapitaltranche sind zwei tilgungsfreie Anlaufjahre möglich. Die Tilgung erfolgt danach in gleich hohen, halbjährlichen Raten.
Die Tilgung der Nachrangtranche erfolgt in vier gleich hohen, halbjährlichen Raten zum Ende der Laufzeit.
Eine vorzeitige, außerplanmäßige Tilgung ist für beide Tranchen nicht möglich.

Verzinsung
Fremdkapitaltranche
Der Zinssatz wird von der KfW bei Kreditzusage festgelegt und gilt für die gesamte Kreditlaufzeit. Er orientiert sich an der Entwicklung des Kapitalmarktes.
In Abhängigkeit von der Bonitätseinschätzung für das Unternehmen kann die durchleitende Bank den Nominalzinssatz um bis zu 0,50 %-Punkte p.a. erhöhen.
Nachrangtranche
Der Zinssatz wird von der KfW bei Zusage festgelegt und gilt für die gesamte Laufzeit. Er orientiert sich an der Entwicklung des Kapitalmarktes und an der Bonität des Unternehmens. Die Hausbank ordnet das Unternehmen nach seinen aktuellenwirtschaftlichen Verhältnissen und Zukunftsaussichten  in eine von vier Bonitätskategorien (sehr gut, gut, befriedigend, ausreichend) ein.
 

Auszahlung
Beide Tranchen werden jeweils zu 100 % ausgezahlt.

Zusageprovision
Einen Monat nach Zusage wird eine Zusageprovision in Höhe von 0,25 % p.M. auf den noch nicht abgerufen Kreditbetrag berechnet.

Sicherheiten
Die Fremdkapitaltranche ist banküblich zu besichern.
Für die Nachrangtranche stellen Sie keine Sicherheiten. Die KfW stellt das durchleitende Kreditinstitut in voller Höhe von der Haftung frei.

Kumulierung

  • Die Kumulierung dieser Darlehen und anderer Förderkredite der KfW ist möglich.
  • Der Anteil der durch die öffentliche Hand verbürgten bzw. garantierten Kredite an der Gesamtfinanzierung des Vorhabens darf 50 % nicht überschreiten.
  • Die Absicherung von Krediten aus dem Programm Kapital für Arbeit mit Bürgschaften der Bürgschaftsbanken ist im Hinblick auf die Haftungsfreistellung der Nachrangtranche ausgeschlossen.

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmerE-Mail
Georg Stark
Sachgebietsleiter
08421/70-259116georg.stark@lra-ei.bayern.de

Anschrift

Landratsamt Eichstätt

Residenzplatz 1
85072 Eichstätt
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 08421/70-0
Fax: 08421/70-222

Öffnungszeiten

Mo - Fr 08.00 - 12.00 Uhr; Do zusätzlich 14.00 - 16.00 Uhr;

Öffentliche Verkehrsmittel: DB und Busse - Bahnhof Eichstätt-Stadt; Stadtbuslinie - Haltestelle Residenzplatz (Zulassung abweichend)