Landkreis Eichstätt Landkreis Eichstätt
Residenzplatz Eichstätt
Fossilien im Naturpark Altmühltal
Badesee im Landkreis
Willibaldsburg Eichstätt
Wacholderheide Walting
Villa Rustica Möckenlohe
Kratzmühle Kinding
Schloss Hirschberg
Altmühl Panoramaweg
Bastionsgarten Eichstätt
Römerkastell Pfünz
Bootfahren auf der Altmühl

Tierseuchenbekämpfung

Im Rahmen der amtlichen Tierseuchenüberwachung wird die Einhaltung tierseuchenrechtlicher Bestimmungen kontrolliert. Der routinemäßigen Überwachung unterliegen die Halter landwirtschaftlicher Nutztiere, einschließlich der Bienen, unabhängig davon, ob die Tätigkeit gewerbsmäßig ausgeübt wird oder nicht.

Nutzvieh unterliegt entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen regelmäßigen Kontrolluntersuchungen, deren Kosten in der Regel von der Bayerischen Tierseuchenkasse übernommen werden. Wird im Ergebnis dieser Untersuchungen festgestellt, dass Tiere mit Seuchenerregern befallen sind, müssen geeignete Maßnahmen eingeleitet werden um die weitere Verbreitung der Seuche zu verhindern, da ansonsten erhebliche wirtschaftliche Verluste eintreten können. Ebenso sind beim Auftreten einer Zoonose (vom Tier auf den Menschen übertragbare Krankheit) sofort wirksame Schutzmaßnahmen einzuleiten.

Weitere Schwerpunkte der amtstierärztlichen Tätigkeit sind die Überwachung des Viehverkehrs und der Tierkennzeichnung. Festgestellte Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten werden entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen verfolgt und geahndet.

 

Aufgaben / Dienstleistungen

Formulare

Merkblatt

Links

Amtsblätter

Informationen des BayernPortals

Anschrift

Veterinärwesen Landratsamt Eichstätt - Dienststelle Grabmannstraße

Grabmannstraße 2
85072 Eichstätt
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 08421/70-0
Fax: 08421/70-540

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 7.30-12.00 Uhr, Mo.- Do. auch 14.00-16.00 Uhr und nach Vereinbarung; Öffentl. Verkehrsmittel: DB und Busse-Haltestelle Bahnhof Eichstätt-Stadt; Stadtbuslinie-Haltestelle Römerstr./Krankenh.