Landkreis Eichstätt Landkreis Eichstätt
Residenzplatz Eichstätt
Landratsamt Eichstätt
Badesee im Landkreis
Kratzmühle Kinding
Wacholderheide Walting
Villa Rustica Möckenlohe
Willibaldsburg Eichstätt

Neuer Seniorenwegweiser plus Notfall- und Vorsorgemappe erschienen

Wichtiger Leitfaden für ältere Menschen und deren Angehörige

Bereits zum 5. Mal erscheint der Seniorenwegweiser des Landkreises Eichstätt. Im Beisein von Seniorenbeauftragten der Gemeinden und Bürgermeistern stellte Landrat Anton Knapp diesen in den Räumen des Eichstätter Landratsamtes vor. Neben den Neuerungen im Bereich der Pflege sind ebenso viele bekannte und neue Adressen und Ansprechpartner rund ums Älterwerden enthalten. Ganz neu im Landkreis ist die Notfall- und Vorsorgemappe, die den Landkreisbürgern und deren Angehörigen die Sicherheit bieten, im Notfall wichtige Informationen griffbereit zu haben, um die richtigen Entscheidungen treffen zu können – diese „Notfall- und Vorsorgemappe“ ist eine ideale Ergänzung des Seniorenwegweisers und wurde zeitgleich mit vorgestellt.

Die neue Broschüre ist griffiger durch hochwertiges Papier, moderner und klarer gestaltet, kompakter und im Design im Einklang mit der neuen Notfallmappe des Landkreises. Carmen Albrecht von der Fachstelle für Seniorenarbeit und Bedarfsplanung, die federführend die Konzeption der neuen Broschüre übernommen hatte, hat Wert darauf gelegt, möglichst Bilder aus dem Landkreis anstatt Agenturbilder zu verwenden. „Auf einen Blick finden sich in der neuen Broschüre die Ansprechpartner im Rathaus und die Seniorenbeauftragten einer Gemeinde. Die Beauftragten sind ja auch diejenigen, die in erster Linie dafür Sorge tragen, dass die Seniorinnen und Senioren in ihrem gewohnten Umfeld gut altern können“, so Landrat Knapp. Ergänzt wird die Broschüre mit Adressen von Informations- und Beratungsstellen, die überregional Unterstützung anbieten wie die Servicestellen im Landratsamt, ebenso diverse andere staatliche Stellen sowie Aufklärung über die Umstellung der Pflegestufe auf Pflegegrade. „Was 2009 mit der Erstellung des Seniorenpolitischen Gesamtkonzepts des Landkreises beginnen hat, ist in den vergangenen Jahren stets weitergewachsen und gediehen, so dass wir mit der Umsetzung des Konzeptes die Lebensbedingungen für ältere Menschen im Landkreis noch mehr verbessern konnten“, unterstrich der Landkreischef. Die Fachstelle für Seniorenarbeit und Bedarfsplanung bleibe mit Carmen Albrecht weiterhin stets „am Puls der Zeit.“

Ganz neu im Landkreis ist die Notfall- und Vorsorgemappe, die erstmalig im Landkreis erscheint. Die bietet den Bürgern die Sicherheit, im Notfall wichtige Informationen griffbereit zu haben, um im Bedarfsfall die richtigen Entscheidungen treffen zu können. So können zum Beispiel persönliche Unterlagen in einem Heft zusammengefasst werden, die Vorsorgevollmacht kann in der Mappe verbleiben. Damit auf Wünsche Rücksicht genommen werden kann, ist es wichtig, seinen Willen vorab selbst zu äußern und wichtige Angelegenheiten schriftlich fixiert zu regeln. Eine kostenlose Beratung rund um die Themen von Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung sowie Patientenverfügung und Beglaubigungen bietet übrigens die Betreuungsstelle des Landratsamtes in der Eichstätter Grabmannstraße kostenfrei und nach Terminvereinbarung an.

Sowohl der neue Seniorenwegweiser wie auch die Notfall- und Vorsorgemappe werden ab sofort an alle Städte, Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften im Landkreis ausgeliefert. Außerdem erhalten auch Altenheime und Kliniken sowie auf Wunsch Hausärzte die Broschüren zum Weitergeben an ihre Bewohner und Patienten. Erhältlich sind die Hefte natürlich auch an der Informationsstelle im Landratsamt Eichstätt und in der Dienststelle Ingolstadt.                                    pp

Freude über zwei gelungene Broschüren: Landrat Anton Knapp und Carmen Albrecht (Mi.) von der Fachstelle für Seniorenarbeit und Bedarfsplanung sowie Gerhard Börner (2.v.li.) von der Betreuungsstelle des Landkreises präsentieren den Seniorenbeauftragten und Gemeinden die neuen kostenfreien Handreichungen.                                                                                        

Foto: Preis

Kategorien: Presse