Landkreis Eichstätt Landkreis Eichstätt
Residenzplatz Eichstätt
Landratsamt Eichstätt
Badesee im Landkreis
Kratzmühle Kinding
Wacholderheide Walting
Villa Rustica Möckenlohe
Willibaldsburg Eichstätt

Mehr demokratische Kompetenzen für Jugendleiter

Ein Seminar für Haupt- und Ehrenamtliche der Jugendarbeit,

bei dem diese völlig ohne langweilige Theorie und dafür mit viel Spannung ihre demokratischen Kompetenzen trainieren können, bietet die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises in Kooperation mit dem Kreisjugendring an.

Vom 22. bis 24. Juni 2018 gehen die Teilnehmer im Jugendübernachtungshaus Alte Schule Morsbach auf demokratische Entdeckungsreise und werden auf dieser Reise mit Sicherheit ihren Horizont erweitern. Demokratie bildet die Grundpfeiler unserer Jugend(verbands)arbeit. Ganz besonders in Bayern, das mit seinen Jugendringen und Kommunaler Jugendarbeit eine Besonderheit in Deutschland darstellt. Beide Institutionen wurden 1949 im Rahmen der Demokratisierung der deutschen Jugend nach dem zweiten Weltkrieg mit Unterstützung der US-Besatzung installiert und gesetzlich verankert. Dies veranschaulicht, welche große Rolle Jugendleiter*innen und Hauptamtlichen der Jugendarbeit als Multiplikatoren der demokratischen Jugendbildung spielen. Dieser Bildungsauftrag ist heute so wichtig ist wie damals.

Im Seminar gehen die Teilnehmer nicht nur den Fragen auf den Grund, was dies für ihre Tätigkeit bedeutet und welche persönlichen Kompetenzen sie dafür brauchen, sondern arbeiten aktiv an ihren demokratischen Handlungsfähigkeiten und -möglichkeiten.

Das Seminar beruht auf dem Trainingsprogramm „Betzavta“, das am renommierten ADAM-Institute for Peace and Democracy als Konzept zur Demokratie- und Toleranzerziehung entwickelt wurde. Durch das Trainingskonzept begreift und erlernt der Teilnehmer die Strukturen eines demokratischen Miteinanders in der Gesellschaft durch eigenes Erleben in der Trainingsgruppe. Das passiert ganz direkt über praktische, spannende und sehr erlebnisorientierte interaktive Gruppenübungen, die es in sich haben. Diese oft verblüffenden Simulationen zum miteinander Leben und Entscheiden beziehen die eigenen privaten, gesellschaftlichen und beruflichen Erfahrungswelten mit ein. Sie wirken trotz ihrer Einfachheit exemplarisch für die Realität des Zusammenlebens. Diese praktischen Erfahrungen stärken demokratische Haltung in Hinblick auf Umgang mit eigener Macht, Toleranz und Fairness, sowie das Verständnis für demokratische Prozesse.

Im Basismodul „Demokratie und Entscheidung“ liegt der Fokus vor allem auf demokratischen Entscheidungsprozessen: Wie treffen wir Entscheidungen und was hat Entscheidungsfindung mit Demokratie zu tun? Wann sind Entscheidungen fair? Wie gehen wir mit anderen Meinungen und unterschiedlichen Interessen um? Wie entstehen Machtverhältnisse, wie gehen wir mit Macht um und welche Rolle spielt jeder einzelne dabei? Wie gehen wir mit Verantwortung um? Wie entstehen Koalitionen und Widerstände? Welche Chancen bieten Konflikte und wie können wir sie positiv nutzen? Nach diesen spannenden Tagen werden alle mit mehr Ideen, Vorstellungen und Möglichkeiten zur Gestaltung demokratischen Miteinanders hinausgehen.

Für Ehrenamtliche, die im Landkreis Eichstätt aktiv sind, übernimmt der Landkreis Eichstätt im Rahmen der Jugendförderung die Teilnehmergebühr. Das Seminar wird von Claudia Treffer, kommunaler Jugendpflegerin und zertifizierter Betzavta Demokratietrainerin geleitet.

Anmeldung über den Kreisjugendring Eichstätt unter www.kreisjugendring-ei.de , Tel: 08422/987298 oder per Email: info@kreisjugendring-ei.de

Nähere Informationen bei der Kommunalen Jugendarbeit unter Tel: 08421/70327, Email: koja@lra-ei.bayern.de oder www.jugendarbeit-ei.de.

Kategorien: Presse